Im Schuljahr 2019/2020 besuchen den islamischen Religionsunterricht in der öffentlichen Schulen in Kreuzlingen insgesamt 75 Schülerinnen und Schüler von möglichen 121, und zwar 24 in der 4. Klasse, 23 in der 5. Klasse und 28 in der 6. Klasse.

Der Unterricht wird weiterhin in zwei Schulhäusern erteilt: im Seetal
und im Wehrli.

Integrationsfördernde Wirkung des Projektes Islamischer Religionsunterricht durch Studie bestätigt

Behörden und Träger plädieren für Weiterführung


Die integrative Wirkung des islamischen Religionsunterrichts wird durch die Studie einer externen Evaluationsstelle als sehr gut bewertet. Die Fachstelle Integration der Stadt Kreuzlingen und die Primarschulbehörde Kreuzlingen empfehlen zusammen mit dem Runden Tisch der Religionen Kreuzlingen und dem Verein für Islamischen Religionsunterricht (VIUK) die Weiterführung des Projektes.

 

 


Beim islamischen Religionsunterricht in Kreuzlingen werden die folgende Lehrpläner verwendet:



1. Fachlehrplan für den Schulversuch Islamunterricht an der bayerischen Grundschule


2. Fachlehrplan für den Schulversuch Islamunterricht an der bayerischen Hauptschule


 

 

 

 

 


 

Weil es bis jetz kein geeignetes Lehrmittel für 4. Klasse gibt, wird mit Kopien aus verschienen Texten, die im Anklang mit dem Der Lehrplan sind, gearbeitet.


Für 5. und 6. Klässler wird das Buch Saphir 5/6 verwendet.

 


 

Eine Leseprobe von Saphir 5/6 im PDF